Creo Options Modeler > Referenzen > Grundlagen > Familientabellen > Elemente zu Familientabellen hinzufügen > KEs zu Familientabellen hinzufügen > Tipp: UDFs zu Familientabellen hinzufügen
  
Tipp: UDFs zu Familientabellen hinzufügen
Bedenken Sie beim Hinzufügen von UDFs zu Familientabellen, dass nur tabellengesteuerte UDFs (generisch oder Varianten), die auf dem Modell platziert wurden, zu einer Familientabelle hinzugefügt werden können. Unter folgenden Umständen ist das Hinzufügen von UDFs zu Familientabellen nicht möglich:
Wenn ein Modell eine lokale Gruppe oder UDF-Gruppendefinition enthält, ist die Definition selbst keine gültige Gruppe, die zur Familientabelle hinzugefügt werden könnte. Sie müssen zuerst die Gruppe definieren, diese als tabellengesteuert ausweisen und sie anschließend auf dem Modell platzieren, bevor Sie sie zur Familientabelle hinzufügen.
Wenn ein einfaches UDF auf einem Modell platziert wird, ist das UDF selbst keine gültige Gruppe, die zur Familientabelle hinzugefügt werden könnte. Sie müssen es zuerst als tabellengesteuert ausweisen und anschließend auf dem Modell platzieren, bevor Sie es zur Familientabelle hinzufügen.